Food Photography – 6 erleuchtende Blog-Posts

Als Blogger muss man Autor, Stylist und Fotograf (mal von Bäcker, Koch und Bastel-Crack abgesehen) zugleich sein. Eine kleine Meisterleistung, die manchmal unterschätzt wird.

Gerade als Multi-Tasker steigen die Ansprüche an einen selbst stetig. Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich mir voller Erfurcht und Bewunderung Blog-Posts angesehen und mir gewünscht habe, dass ich das auch könnte. Die Food Photography ist meiner Meinung nach eine besonders große Herausforderung. Speisen so zu fotografieren, dass dem Betrachter sofort das Wasser im Munde zusammenläuft. Es mag eine Herausforderung sein, aber es ist kein Ding der Unmöglichkeit.

Trisha und Holly von unserem englischsprachigen Schwesternblog Wehearthome.com haben ein paar sehr interessante Blogposts zusammengestellt, die die Grundtechniken der Food Photography erklären. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten, denn auch ich habe so einiges über Komposition, Belichtung, Blendeneinstellung und Feldtiefe von den Artikeln lernen können.

food-photography-tips-for-food-bloggers-1

1. Food Photography Tips von Kate

Blendeneinstellung, Feldtiefe & Beleuchtung

pears

2. Aperture & Depth of Field von Aparna

watermelon

3.  Aperture & Settings von Gil Dantas

Komposition

negativespace

4. Composition von Taposh

jenncuisine

5. Building an Image von Jenn Oliver

Blickwinkel

angle-4_lobster

6. The 11 best angles for food photography von Sasha Gitin

Ich hoffe, dass euch das weiterhilft.

- Mina



Kommentar verfassen